Buchpreisbindung

Bücher gibt es überall zum gleichen Preis

Wenn Sie in Deutschland ein aktuelles Buch kaufen möchten, erhalten Sie es überall zum gleichen Preis. Dabei ist es egal, ob Sie in der Stadt oder auf dem Land leben, Kunde bei einer kleinen oder großen Buchhandlung sind, oder das gewünschte Buch in einem Kaufhaus, einer Bahnhofsbuchhandlung oder einem Schreibwarengeschäft erwerben. Auch wenn Sie über einen Katalog oder das Internet bestellen, wird Ihnen das Buch immer zum gleichen Preis angeboten. Zeitraubende Preisvergleiche sind überflüssig. Geregelt wird dieser feste Preis durch das Buchpreisbindungsgesetz (BuchPrG), das die seit dem 19. Jahrhundert praktizierte Preisbindung für Bücher im Jahre 2002 auf die solide Grundlage einer gesetzlichen Regelung stellt.

 

Bücher haben feste Preise
Unter dem Punkt "Bücher haben feste Preise" erfahren Sie mehr über die Hintergründe und die positiven Auswirkungen der Buchpreisbindung.

 

Mitgliederberatung
Im Bereich Mitgliederberatung finden Sie Hilfestellungen zur praktischen Umsetzung des Buchpreisbindungsgesetzes im Buchhandel und Verlag.

 

Schulbuch
Das Buchpreisbindungsgesetz regelt Ausnahmen, bei denen Buchhändler Nachlässe geben können oder müssen. Eine Sonderposition nimmt dabei das Thema Einkauf von Schulbüchern ein.

 

Glossar
Auch das Glossar mit fast 150 Stichworten von A bis Z kommentiert das Buchpreisbindungsgesetz im Bezug auf den praktischen Alltag.

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Gesetzesänderung

Am 01.09.2016 ist die neue Fassung des Buchpreisbinungsgesetzes in Kraft getreten. Darin ist nun auch die Preisbindung von E-Books geregelt. >>> mehr

www.preisbindungsgesetz.de

Aktuelle Informationen zur Buchpreisbindung finden Sie auch unter www.preisbindungsgesetz.de, der Informationsplattform der Preisbindungstreuhänder.