eBookCamp München

Vernetzung – Erfahrungsaustausch – Ideenentwicklung

BN_eBookCamp_2015_Logo

3. Münchner eBookCamp 20. Februar 2016

Die Relevanz des Themas Digitalisierung insbesondere für die Buchbranche macht eine Plattform zum Austausch über neue Formate, Perspektiven und Risiken unerlässlich. Das eBookCamp ist eine offene und interaktive Diskussionsplattform, die vom regen Austausch der TeilnehmerInnen und vom Input der Sessionleiter lebt. Für die Zielgruppe ist die Veranstaltungsform eines Camps ein übliches Format. In Anlehnung an das BuchCamp auf dem Mediacampus Frankfurt entstand 2011 das eBookCamp in Hamburg, das rein auf Themen des elektronischen Publizierens ausgerichtet ist. Analog zur Veranstaltung in Hamburg soll es abwechselnd im Frühjahr und Herbst jeden Jahres ein eBookCamp in München und in Hamburg geben.

Für den Medienstandort Bayern stellt das eBookCamp eine völlig neue Veranstaltungsform mit großem Potential dar. Der niedrigschwellige Ablauf erleichtert Menschen angrenzender Branchen die Partizipation und fördert dadurch die Betrachtung des Themas Digitalisierung aus anderen Blickwinkeln.

Impressionen vom eBookCamp München 2016

BN_Mediennetzwerk_Werk1

Das eBookCamp München ist eine gemeinsame Veranstaltung unseres Bayerischen Landesverbands im Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, des Arbeitskreises für Elektronisches Publizieren (AKEP) und des Werk1, ein Gründerzentrum für die Digitale Wirtschaft in München. Das eBookCamp wird gefördert vom Mediennetzwerk Bayern.

Das 3. Münchner eBookCamp fand am 20. Februar 2016 im Werk1 (auf dem Gelände der Kultfabrik) statt.