weitere Termine

16.03.2017

Arbeitskreis kleiner und mittlerer Verlage: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Bücher

Rund zwei Drittel der Inhalte in Tageszeitungen sind determiniert durch die Kommunikation von Unternehmen und Organisationen. Trotzdem ist das Ringen um die begehrten Quadratzentimeter auf den Zeitungs- und Zeitschriftenseiten groß - besonders wenn es um Rezensionen und Buchempfehlungen geht.

Referentin Andrea Wolf gibt einen Überblick über die Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit rund um Bücher: Wie müssen Themen aufbereitet sein, damit sie bei den Journalisten ankommen? Wer ist die Zielgruppe von Medienarbeit und Unternehmenskommunikation? Welche Medien – neben der Tagespresse – sind besonders relevant? Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen Journalisten und Verlag aus?

Außerdem wird eine kleine „Landkarte“ der deutschen Medienlandschaft skizziert. Wer schreibt, liest, schaut, dreht, scrollt, hört oder bloggt eigentlich was? Und für wen? Nur mit dem Wissen über die Abläufe in Redaktionen kann der Verlag professionell Inhalte liefern und potentielle Berichterstattung „vorhersagen“. Schon früh im Produktionsprozess ist die Einschätzung der Medienresonanz relevant. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Lektorat, Vertrieb und Pressearbeit ideal.

Es wird eine Teilnahmegebühr von 47,- Euro erhoben, die Rechnung folgt nach der Veranstaltung.

Bitte melden Sie sich bis 07.03.2017 unter Angabe Ihres Namens und Unternehmens per E-Mail bei uns an: kloeber@buchhandel-bayern.de
Ort
Literaturhaus, Salvatorplatz 1, 80333 München
Uhrzeit
16:00 Uhr