weitere Termine

23.11.2017

Arbeitskreis kleiner und mittlerer Verlage Südbayern: Workshop Design Thinking

Welche Wünsche hat meine Zielgruppe? Welches Produkt könnte ihr gefallen? Dies sind die zentralen Fragen, die bei der Produktentwicklung in Verlagen immer wieder gestellt werden. Eine neue, umsetzungsorientierte Herangehensweise, um darauf Antworten zu finden, ist Design-Thinking: eine agile, wissenschaftliche Methode, in deren Zentrum die Nutzerwünsche und -bedürfnisse sowie nutzerorientiertes Erfinden stehen. Ziel ist es, für Kundinnen einen Nutzen zu schaffen und damit das Unternehmen erfolgreich zu machen. Produkt und Zielgruppe stehen im Mittelpunkt, so dass dieses Herangehen auch für kleinere Verlage anwendbar ist. Die Methode aktiviert die rechte Gehirnhälfte – nutzt also „Intuition & Emotion“: Ideen werden entwickelt und sofort mit den KundInnen getestet.

Die langjährige Verlagspraktikerin und Design-Thinking-Coach Prof. Dr. Sabine Wölflick lädt in das Kreativ-Labor der Hochschule München ein. Sie vermittelt die grundlegenden Design-Thinking-Prinzipien, die anschließend in einem Kurz-Workshop direkt umgesetzt werden können.

Im Anschluss laden wir Sie wie gewohnt zum kollegialen Austausch in lockerer Runde ein.

Es wird eine Teilnahmegebühr von 47,- Euro (inkl. Getränke und Imbiss) erhoben, die Rechnung folgt nach der Veranstaltung.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 15. November 2017 unter Angabe Ihres Namens und Ihres Unternehmens per E-Mail bei uns an: kloeber@buchhandel-bayern.de

Ort
Hochschule München, Lothstraße 34, 80335 München
Uhrzeit
16:00 Uhr