Landesverband Bayern

SALES AWARD 2023: Die Nominierten stehen fest

Je drei Nominierte aus den Bereichen Sortiment und Verlag können sich Hoffnung auf den Hauptpreis des SALES AWARD 2023 machen. Die diesjährige SALES AWARD-Jury hat in München getagt und über die eingereichten Bewerbungen abgestimmt.
Erstellt am 21.02.2024


Je drei Nominierte aus den Bereichen Sortiment und Verlag können sich Hoffnung auf den Hauptpreis des SALES AWARD 2023 machen. Die diesjährige SALES AWARD-Jury hat in München beim Landesverband Bayern des Börsenvereins getagt und über die eingereichten Bewerbungen abgestimmt. Folgende Nominierte in den Kategorien Sortiment und Verlag hat die Jury ausgewählt:

Hauptpreis Sortiment:

  • 10 Buchhandlungen der LG Buch für den Mut, ihre Läden nach den Lesemotiven umzuräumen
  • Ex Libris AG, Schweiz, für die Kampagne Plakatwände werden zu Bücherregalen
  • Buchhandlung Happy, Frankfurt, für das gelungenes Change Management nach der Buchhandlungsübergabe und Wiedereröffnung

Hauptpreis Verlag:

  • Kjona Verlag, München, für nachhaltiges literarisches Verlegen
  • Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin, für die Gegenkampagne #BessergleicheinBuch
  • Schöne-Bücher-Verlagsnetzwerk, Chemnitz, für die verlagsübergreifende Buchreihe "Schöne Bücher Bibliothek"

Wer in diesen beiden Kategorien das Rennen macht, wird am 21. März 2024 um 12.00 Uhr auf der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben. Die Verleihung findet im Fachforum + Literatur (Halle 5, D701) statt.

Neben den Veranstalter*innen Angelika Siebrands (eBuch) und Dr. Klaus Beckschulte (Börsenverein Landesverband Bayern) waren folgende Branchenvertreter*innen Teil der diesjährigen SALES AWARD-Jury: Antje Buhl (Verlagsgruppe Droemer Knaur), Klaus Kluge (Die Kluge Agentur – Literaturagentur Berlin), Stephanie Lange (Vertriebsberatung & Coaching), Tobias Groß (Nachwuchssprecher Börsenverein), Sarah Orlandi (Hugendubel), Bertram Pfister (Libri), Thilo Schmid (Oetinger Verlagsgruppe), Jan Orthey (Lünebuch), Leif Greinus und Gunnar Cynybulk (Pop Up Messe Leipzig) und Christina Schulte (Chefredakteurin Börsenblatt).

Ziel des in der Buchbranche fest etablierten und vom BuchmarktFORUM veranstalteten SALES AWARD ist es, herausragende Verkaufsstrategien in der Buchbranche zu prämieren, die sich auf die Wirkung bei Leser*innen und Endkund*innen beziehen, nicht unbedingt auf den quantitativ messbaren Erfolg.

Der SALES AWARD 2023 wird unterstützt von der Leipziger Buchmesse und Libri.

BuchmarktFORUM ist eine Kooperation des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V. und der eBuch e.G.

 

Kontakt für Rückfragen:

Friederike Eickelschulte
Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V.
Salvatorplatz 1 / Literaturhaus / 80333 München
Tel. 089 / 29 19 42 40
eickelschulte@buchhandel-bayern.de


12.04.2024

Das Literaturfest München wird ab 2024 neu ausgerichtet

In der bedeutendsten Verlagsstadt Deutschlands wird es zukünftig zwei Literaturschwerpunkte pro Jahr geben.

21.03.2024

Ullstein #BessergleicheinBuch und zehn Buchhandlungen der LG Buch erhalten den SALES AWARD 2023

Dies wurde heute bei der Preisverleihung auf der Leipziger Buchmesse bekannt gegeben. Der vom BuchmarktFORUM veranstaltete Award zeichnet jährlich herausragende Verkaufsstrategien in der Buchbranche aus.

13.03.2024

Das war die 18. MÜNCHNER BÜCHERSCHAU JUNIOR: Ein mitreißendes Kinderbuchfest für die ganze Familie!

Die 18. Münchner Bücherschau junior präsentierte im Fat Cat vom 2. bis 10. März 2024 die große Buch- und Medienausstellung begleitet durch ein attraktives, vielseitiges und interaktives Rahmenprogramm für Kinder, Schulklassen und Familien.