Aktuelles

Wir gratulieren den bayerischen Gewinnern des Deutschen Verlagspreises 2020

Mit dem Gütesiegel ausgezeichnet wurden 2020 die Verlagshäuser Liebeskind Verlag, Eisele Verlag, MaroVerlag, Schirmer/Mosel, starfruit publications, Tulipan, Verlag Friedrich Pustet, Carl Hanser Verlag und Tessloff
Erstellt am 26.05.2020


Der Münchner Liebeskind Verlag wird als einer von drei deutschen Verlagen mit dem mit 60.000 Euro dotieren Gütesiegel des Deutschen Verlagspreises 2020 ausgezeichnet.

Zusätzlich erhalten die Verlage Eisele Verlag, MaroVerlag, Schirmer/Mosel, starfruit publications, Tulipan und Verlag Friedrich Pustet die mit 20.000 Euro dotierte Auszeichnung und der Carl Hanser Verlag sowie Tessloff werden mit einem undotierten Gütesiegel geehrt.

Dazu gratulieren wir sehr herzlich!

Zum zweiten Mal hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters in diesem Jahr den Deutschen Verlagspreis vergeben und damit Verlegerinnen und Verleger ausgezeichnet, die „neue literarische und visuelle Ausdrucksformen zur Entfaltung [bringen] und Weichen für künstlerische Entwicklungen [stellen]. Sie erschaffen handverlesene Bücher, machen literarische Kleinode sichtbar und sorgen damit für pures Seelenglück. Vor allem aber entdecken sie immer wieder neue begabte, vielversprechende Autorinnen und Autoren und unterstützen sie auf ihrem künstlerischen Weg von der phantasievollen Idee hin zum fertigen Werk.“

Die Bandbreite der Verlage und ihrer Programme spiegelt wieder, wie vielfältig die Verlagswelt in Bayern ist. Kinder- und Jugendbuch, anspruchsvolle Belletristik und Sachbuch, Lyrik, Regionalia und aufwändige Bildbände – all das wird in den ausgezeichneten Verlagen aufgespürt und gefördert und zeigt exemplarisch, was das Medium Buch an Wunderbarem hervorbringen kann.

Auch allen anderen, deutschlandweit ausgezeichneten Verlagen gratulieren wir an dieser Stelle herzlich und freuen uns auf die Buch-Entdeckungen, die es im Bücherjahr 2020 noch zu machen gilt.

Weitere Infos zu den Preisträgern finden Sie hier.


03.09.2020

Nominierte stehen fest: Über diese sechs Bücher diskutiert die Jury des Bayerischen Buchpreises

Je drei Bücher in den Kategorien Sachbuch und Belletristik haben die Chance, den Bayerischen Buchpreis 2020 zu gewinnen. Die Jury hat jetzt sechs Titel nominiert, über die sie am 19. November 2020 live auf der Bühne entscheidet.

26.08.2020

Die 61. Münchner Bücherschau steht in den Startlöchern

Sowohl die beliebte Buchausstellung als auch ein vielfältiges Festivalprogramm finden statt – Neu: zusätzliche digitale Verlagspräsentation.

28.07.2020

Der Vorlesewettbewerb 2019/2020 geht weiter: Teilnehmer*innen qualifizieren sich per Video für die nächste Runde

Der Vorlesewettbewerb 2020 wird auf Bezirksebene fortgesetzt. Ab heute können Teilnehmer*innen ihre Wettbewerbsbeiträge als Video über ein Onlineportal hochladen. Die Bewertungsrichtlinien werden entsprechend angepasst.