Bildung von Anfang an

Symposium am 9. Juli 2008, Altes Rathaus München, 9-16:30 Uhr

Kinder entwickeln von Anfang an große Neugier auf andere Menschen und ihre Umwelt. In Interaktion mit ihrer sozialen und gegenständlichen Welt entwickeln sie ihre Kompetenzen.

Wie muss kindliche Bildung aussehen, damit diese natürlichen Lernanlagen zur Individualitätsentwicklung eines jeden Kindes genutzt werden? Welche Angebote müssen
von unseren Bildungsinstitutionen bereitgestellt werden?

09:15 Uhr

Begrüßung durch einen Vertreter der Stadt München

09:30 Uhr

Begrüßung durch den Präsidenten des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft, Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis

09:45 Uhr

Bildung von Anfang an
Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis, Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie und Anthropologie, Fakultät für Bildungswissenschaft, Freie Universität Bozen

10:30 Uhr

Pause

11:00 Uhr

Sprachliches Lernen von Anfang an
Prof. Dr. Angelika Speck-Hamdan, M.A., Lehrstuhl für Grundschulpägagogik und -didaktik, Dep. für Pädagogik und Rehabilitation, Abteilung Schul- und
Unterrichtsforschung, Ludwig-Maximilians-Universität, München

11:45 Uhr

Soziales Lernen von Anfang an
Dr. Christian Alt, Deutsches Jugendinstitut, München

12:30 Uhr

Pause

13:30 Uhr

Bildungs- und Lerngeschichte: Qualitätssicherung
Steffi Altmann, Deutsches Jugendinstitut, München

14:15 Uhr

Einsteigen – Aufsteigen - Umsteigen
Prof. Dr. mult. Werner Wiater, Lehrstuhl für Schulpädagogik, Universität Augsburg

15:00 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Podiumsdiskussion mit:
MD Johanna Huber, Leiterin der Abteilung Familie und Jugend des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, München
Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Vorstand und Direktor des Deutschen Jugendinstitutes, München; Beirat des Programmes „PiK“ der Robert Bosch Stiftung
Prof. Dr. Gerwald Wallnöfer, Dekan der Fakultät für Bildungswissenschaften, Freie Universität Bozen
Dr. Ilse Wehrmann, freie Beraterin im Bereich frühkindlicher Bildung und
Sachverständige für Frühpädagogik

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Moderator: Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis, Präsident des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft

Download: Einladung und Programm als pdf-Dokument

Der Verband der Bildungswirtschaft – Didacta, der Börsenverein des Deutschen
Buchhandels - Landesverband Bayern und die Griechische Akademie laden Sie zu dieser
Veranstaltung am Mittwoch, dem 9. Juli 2008, im Alten Rathaus München, herzlich ein.
Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie
um eine verbindliche Anmeldung: