Karriere-News

Veranstaltungshinweise, Berichterstattungen, Rückblicke und weitere aktuelle Informationen rund um die Karriere in der Buchbranche finden Sie in den Karriere-News.


Nachwuchsparlament03

Buchtage Berlin 2010 - Nachwuchsprogramm

Am 10. und 11. Juni 2010 fanden in Berlin die Buchtage 2010 statt.
Neben der Hauptversammlung des Börsenvereins kam am Donnerstag auch das Nachwuchsparlament zusammen: Die rund 100 Teilnehmer, Auszubildende und Neueinsteiger der Buchbranche, wählten Katharina Scholz vom Piper Verlag zur Nachwuchssprecherin. Katharina Scholz wurde damit in ihrem Amt bestätigt und wird für ein weiteres Jahr die Interessen des Branchennachwuchses vertreten. Neben ihr hatten sich fünf weiter Kandidaten zur Wahl gestellt, die nun als Beirat eng mit der Nachwuchssprecherin zusammenarbeiten möchten.

Doch nicht nur die Wahlen standen im Vordergrund. Die anschließenden Vorträge von Gottfried Honnefelder (Vorsteher des Börsenvereins), Alexander Skipis (Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins) und Monika Kolb-Klausch, (Bildungsdirektorin des Börsenvereins und Geschäftsführerin des mediacampus frankfurt | die schulen des deutschen buchhandels) beschäftigten sich besonders mit den Interessen der jungen Berufseinsteiger. So wurde über die Karrierechancen in Buchhandel und Verlag, die Besonderheiten der Arbeit in diesem Feld und die möglichen Reaktionen auf den medialen Wandel rund ums Buch diskutiert.

Anschließend ging es auf zu Besichtigungen der Verlage Klaus Wagenbach, Ullstein und Berlin Story. Bei der Großen Berliner Büchernacht klang der Abend aus und das bunte Publikum aus Politik, Buch- und Medienbranche feierte ausgelassen.

Am Freitag standen dann Workshops auf dem Programm. Eine Gruppe Auszubildender aus Buchhandel und Verlag, sowie Studenten buchnaher Studiengänge nahm am Workshop zum Thema „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ teil. Die Referentinnen des Landesverbands Bayern Andrea Wolf (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) und Sabine Abel (Aus- und Fortbildung) legten den Schwerpunkt auf das Texten von Pressemeldungen, sowie die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen in Buchhandlung und Verlag. So wurde neben dem Texten von Pressemitteilungen auch Checklisten für die Organisation einer Autorenlesung erstellt.

Die Teilnehmer gingen mit vielen neuen Ideen zur Öffentlichkeitsarbeit nach Hause und knüpften ganz nebenbei noch neue und wertvolle Kontakte.

Nach der erfolgreichen und überaus informativen Veranstaltung in diesem Jahr, sind die Buchtage Berlin für alle Auszubildenden und jungen Berufsteinsteiger auch im nächsten Jahr wieder ein Pflichttermin.

Weitere Informationen zu den Buchtagen Berlin 2010 finden Sie hier.



ICYB


ICYB 2010

53. International Congress of Young Booksellers

Innovate or die: Ein programmatisches Motto stand über dem diesjährigen ICYB, der vom 14.-16. Juni 2010 in Belgien stattfand. Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung standen im Mittelpunkt des facettenreichen Programms, das das belgische ICYB-Organisationsteam gestaltet hat. Nicht nur Bits und Bytes weisen den Weg in die Buchhandelszukunft, sondern auch spannende Konzepte für das Erlebnis Buchhandel und pfiffige Buchformate wie Dwarsligger. 34 Buchhändlerinnen und Buchhändler aus 11 Ländern haben in praxisnahen Workshops zu aktuellen Branchenthemen gearbeitet und so konkrete Ansätze für ihre Buchhandlungen entwickelt. Moderiert und begleitet wurden die Workshops von professionellen Kreativitätstrainern, die sich von den vielfältigen Zukunftskonzepten der jungen Buchhändler begeistert zeigten. Besonders überzeugten „Book Galaxy – The Story Store“, „The Virtual Bookstore“ und „Time Machine“ – drei der insgesamt neun entwickelten Konzepte, die die Teilnehmer selbst prämierten.

Booksellers International Book of the Year (BIBY): Gute Tradition ist seit 1997 die Auswahl des BIBY. Jeder Teilnehmer stellte bei den Bookdating Sessions seinen persönlichen Titel für den internationalen Buchpreis vor. Das Rennen machte in diesem Jahr Colum McCann „Die Große Welt“ (Rowohlt), präsentiert wurde der Titel von Miriam Feldmann aus Deutschland. Die Verlage des Siegertitels in den verschiedenen Ländern werden nun informiert und werben in ihren Ländern mit dem Preis der Young Booksellers. Kriterien für die Vergabe des BIBY sind neben der Lesefreude vor allem Verkäuflichkeit und Longsellerqualitäten. Die Preisträger der Vorjahre stehen unter http://icyb.nodesign.com/biby/.

Der ICYB 2010 gab den jungen Buchhändlerinnen und Buchhändlern außerdem einen Einblick in den belgischen Buchmarkt und seine aktuellen Entwicklungen. Die internationalen Teilnehmer des englischsprachigen Kongresses haben gemeinsam über den Tellerrand ihrer Heimatmärkte und der Buchbranche geblickt, um neue Präsentations- und Verkaufsmethoden zu erlernen. Der Kongress fand im „Vooruit“, einem Kulturzentrum in Gent in Belgien statt. Am dritten Tag haben die Teilnehmer dann interessante Einzelhandelskonzepte in Brüssel kennengelernt. Erstmalig fand der Abschlussabend gemeinsam mit den Teilnehmern der IBF/EBF-Konferenz statt: Beim festlichen Dinner stellten die jungen Buchhändler der internationalen Branchenprominenz die drei besten Buchhandelskonzepte vor. Der Kongress der internationalen Buchhandelsverbände fand im Anschluss an den ICYB am 17. und 18. Juni 2010 in Brüssel statt.

2011 wird der Kongress erstmals in Russland gastieren. Ende Mai richten der russische Buchhandelsverband und das Moscow House of Books den 54. ICYB aus.

Aktuelle Informationen zum ICYB sind stets unter www.icyb.info zu finden.



Karrieretag auf der Leipziger Buchmesse

Karrieretag Buch und Medien auf der Buchmesse Leipzig 2010

Die Buchbranche hat einen rasanten Wandel hinter sich und ist heute spannender denn je. An der Schnittstelle von Kommunikation, Lesespaß und Marketing ist die Buchbranche ein wachsender und lebendiger Markt, der Leute mit Ideen braucht, die etwas auf die Beine stellen wollen. Auf dem Karrieretag Buch und Medien, am 19. März 2010 von 10 bis 18 Uhr, können sich Schüler, Studierende, Berufs- und Quereinsteiger über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Branche informieren. Personalchefs, Verleger, Buchhändler und Führungskräfte stehen auf der Bühne im direkten Gespräch Rede und Antwort. Auch aktuelle Branchenthemen, wie das neue Berufsbild Buchhändler werden für Ausbilder und Berufsschullehrer in Praxisworkshops aufgegriffen. Das Programm finden Sie hier.


 

BuchTage Berlin 2009

Zum zweiten Mal fand im Rahmen der BuchTage in Berlin (18.-19. Juni 2009) ein Programm für den Branchennachwuchs statt. Bei einer Podiumsdiskussion wurde über die aktuelle Ausbildungssituation und über die Herausforderungen, die auf Buchhandel und Verlage durch E-Books und die digitalen Medien zukommen diskutiert. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr ein/e Nachwuchssprecher/in gewählt. Zur Wahl stellten sich sechs Auszubildende und Volontäre aus Buchhandel, Verlag und Zwischenbuchhandel. Katharina Scholz von der Verlagsgruppe Random House konnte die meisten Stimmen für sich gewinnen. Ihre Aufgabe wird es sein, die Interessen der Auszubildenden und Volontäre in den Sitzungen des Berufsbildungsausschusses zu vertreten. Dort wird sie sich darum zu kümmern, dass die Ideen der jungen Buchhändler und Verlagsmitarbeiter Gehör finden. Sie wird für ein Jahr im Amt bleiben. Am folgenden Vormittag besuchten die Auszubildenden Workshops zu den Themen "edukative Videospiele im Buchhandel", "emotional bookselling" und "Mein Börsenverein".Weitere Informationen, Berichte und Bildergalerien finden sie auf den Seiten des Bundesverbands.