Donauschifffahrt 2011

Ein Bericht von Saskia Friedl, Sofia Jacobi und Franziska Timm Auszubildende der Verlagsgruppe Droemer Knaur

Am Sonntag, den 22.05.2011 war es endlich soweit: Junge Auszubildende und Studenten, bei denen sich alles rund ums Buch dreht, nahmen teil an der berühmten Donauschifffahrt, die alle zwei Jahre von dem CLub der AUSzubildenden des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern organisiert wird.

Donauschifffahrt 2011...Einblicke in den Zwischenbuchhandel...© Landesverband Bayern

Donauschifffahrt 2011...Gespräche mit dem Lektorat...© Landesverband Bayern

Donauschifffahrt 2011...Tipps für Marketing und Vertrieb...© Landesverband Bayern

Aus Nürnberg und München starteten die Busse nach Kelheim, wo die M.S. Weltenburg uns erwartete. Jeder Teilnehmer bepackt mit einer „Connect-Tasche“, in der sich bereits Infos und Notizbuch befanden, bestieg vorfreudig das Schiff. In den ersten Minuten löste das schwimmende Gefährt jedoch bei so manchem CLAUS-Mitglied noch mulmige Gefühle aus, doch das sollte schnell vorüber gehen.

Nach der Begrüßung und Vorstellung der Referenten hieß es gleich: Vernetzen, vernetzen, vernetzen! Und so konnten wir sofort Gespräche zu anderen Azubis, Studenten und natürlich zu den eingeladenen Buchexperten aufbauen.

Präziser wurde es, als jeder Referent sich ein ruhiges Eck aussuchte, um kleinere Grüppchen mit gezielten Fragen in Empfang zu nehmen.

Nach dem gemeinsamen Lunch, wo sich wieder die Gelegenheit bot, Kontakte zu knüpfen, legten wir im überschaubaren Riedenburg an, wo sich sämtliche Teilnehmer und Referenten auf die nächstgelegene Eisdiele stürzten. Hier konnten wir uns die Beine vertreten, uns über die erlangten Informationen austauschen oder uns einfach nur ins Gras legen und ein Stündchen in der Sonne genießen.

Donauschifffahrt 201119 Referenten aus allen Bereichen des Buchhandels- und Verlagswesens mischten sich unter den Branchennachwuchs.© Landesverband Bayern

Nach einem kurzen Fotoshooting für das bekannte Donauschifffahrt-Bild, ging es schon wieder zurück nach Kelheim. Auf der Rückfahrt fand die große Diskussions- und Fragerunde statt, bei der alle möglichen Fragen zum Buch, Entwicklung auf dem Buchmarkt und Berufschancen diskutiert wurden. Gespannt warteten wir auf die anschließende Verlosung. Zu gewinnen gab es Karten für die Frankfurter Buchmesse, ein Mini-Abo des Buchmarkts und ein Diogenes Buchpaket.

Trotz, dass es nur drei Sieger geben konnte, haben alle gewonnen. Und zwar ganz viele nützliche Informationen und Kontakte für unser zukünftiges Berufsleben in der Buchbranche. So konnten wir uns erschöpft, jedoch glücklich und
etwas klüger wieder auf die Heimreise nach München und Nürnberg machen. 

Saskia Friedl, Sofia Jacobi und Franziska Timm
Auszubildende der Verlagsgruppe Droemer Knaur