Donauschifffahrt 2013

Nette Menschen, gute Gespräche, schönes Wetter...Bei der neunten CLAUS- Donauschifffahrt blieben kaum Wünsche offen: einen Tag lang hatten die Azubis, PraktikantInnen, VolontärInnen und Studierende Zeit die ExpertInnen der Buchbranche mit ihren Fragen zu löchern. Aus nahezu allen Bereichen waren ReferentInnen dabei: Sortiment, Zwischenbuchhandel, Herstellung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Lektorat, Vertrieb und Verlagsvertretung. Personalagenturen waren ebenso vertreten wie Hochschulen mit buchaffinen Studiengängen. Sponsoren der diesjährigen Donauschifffahrt waren: BAG, C.H. Beck, Berlin Verlag, Diogenes und Piper. Unterstützt wurde die Veranstaltung zudem von Börsenblatt, Buchmarkt, Buchreport, Droemer Knaur und Random House. Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren, Referenten und Teilnehmer! Es hat riesigen Spaß gemacht!

Nachbericht von Isabell Kutter (HTWK Leipzig)

Aufstrebende Nachwuchskräfte treffen auf ExpertInnen der Buchbranche

Am Sonntag, den 09.06.2013, lud zum 9. Mal der Landesverband Bayern des Börsenvereins zur CLAUS-Donauschifffahrt auf der Altmühl zwischen Kelheim und Riedenburg ein.

Dieser Einladung folgten ca. 100 Auszubildende, Studierende, PraktikantInnen und VolontärInnen. In entspannter Atmosphäre hatten sie die Möglichkeit sich bei 24 ReferentInnen in persönlichen Gesprächen über Weiterbildung, Berufsaussichten, Studienmöglichkeiten und Entwicklungen in der Berufswelt der Branche zu informieren. Es bot sich ein breites Spektrum an Erfahrung, denn anwesend waren VertreterInnen aus Sortiment, Zwischenbuchhandel, Verlagen (aus den verschiedensten Bereichen, z.B. Herstellung, Marketing, Lektorat und Leitung), ebenso aus einer Personalagentur und buchaffinen Studiengängen. Den Start der Veranstaltung bildete eine kurze Vorstellungsrunde aller ReferentInnen, um den TeilnehmerInnen erste Eindrücke von Werdegängen und Informationsmöglichkeiten zu verschaffen. Danach waren die Gesprächsrunden eröffnet.

Die eigene Karriere gestalten
Schwerpunkt der Unterhaltungen lag hierbei auf den Berufsperspektiven der TeilnehmerInnen, der Vielfalt an Berufen und der Vielseitigkeit der verschiedenen Berufe. Die BesucherInnen bekamen Karrieretipps, Einschätzungen der Zukunftsaussichten in der Branche und Informationen zu Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dass die CLAUS-Donauschifffahrt die eigene Karriereplanung beeinflussen kann, zeigt sich bei Lisa Meilinger. Vor zwei Jahren nahm sie als Auszubildende der Buchhandlung Bücher Pustet Regensburg teil. In diesem Jahr nun besuchte sie die Schifffahrt als Referentin für die Universität München. Auf den Studiengang „Buchwissenschaft“ aufmerksam geworden ist sie durch diese Veranstaltung, obwohl vor Antritt der Schifffahrt kein Studium geplant war.
Bei einem gemeinsamen Mittagessen und einer „Eispause“ in Riedenburg konnten die ersten Kontakte in privater, persönlicher Atmosphäre noch vertieft werden.

Es gibt nicht den einen Weg in die Branche
Deutlich wurde, dass es nie den einen Weg gibt, um sich in der Branche zu etablieren. BerufsanfängerInnen bieten sich eine Vielzahl an Einstiegs- und Weiterbildungschancen, wobei das eigene Engagement ein entscheidender Faktor ist. CLAUS organisiert deswegen regelmäßig Veranstaltungen für den Branchennachwuchs. Neben der traditionellen Donauschifffahrt, die alle zwei Jahre stattfindet, werden z.B. Fahrten zu Unternehmen der Branche unternommen, um Einblicke in Berufsalltag und Einstiegsmöglichkeiten zu gewinnen.