Jobbörse

Leitung Junges Programm (d/w/m), internationales literaturfestival berlin

Eingestellt am: 25.06.2024


Seit 2001 findet das internationale literaturfestival berlin (ilb) alljährlich im September im Haus der Berliner Festspiele und an weiteren Spielorten statt. Rund 100 Autor:innen treten in 100 Veranstaltungen auf, die von 20.000 Gästen besucht werden. Das ilb wird vom Trägerverein Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V. veranstaltet und gilt als eins der renommiertesten Literaturfestivals weltweit.

Das Junge Programm des internationalen literaturfestivals berlin präsentiert ein vielfältiges Lesungs- und Workshopangebot. Seine Aktivitäten verstehen sich als umfassende Initiative zur interaktiven Leseförderung und Stärkung interkultureller Kompetenzen. Dank des unmittelbaren Austauschs mit Autor:innen und Illustrator:innen aus unterschiedlichsten kulturellen Zusammenhängen können Kinder und Jugendliche beim gemeinsamen Lesen, Diskutieren und Ausprobieren die Welt in ihrer kulturellen Vielfalt direkt erfahren und für sich erschließen. Darüber hinaus ist es ein entscheidendes Anliegen, jungen Leser:innen ästhetisch und inhaltlich hochkarätige und mutige Positionen der Kinder- und Jugendliteratur nahezubringen. Unser Team sorgt jedes Jahr dafür, dass unsere Veranstaltungen einzigartig sind und reibungslos ablaufen.

Zum 1. Oktober 2024 suchen wir eine Leitung für das Junge Programm (d/w/m) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.

Ihre Aufgaben

Kuration und Leitung

  • verantwortliche inhaltliche Konzeption und Kuration eines ästhetisch hochkarätigen literarischen Programms im Bereich der internationalen Kinder- und Jugendliteratur.
  • verantwortliche Betreuung des Jungen Programms mit rund 50 Veranstaltungen, 50 Auftretenden und 8.000–10.000 Besucher:innen
  • verantwortliche Festlegung der thematischen Schwerpunkte des Jungen Programms (internationale Neuerscheinungen) und der Workshops
  • Einladung internationaler Autor:innen und Illustrator:innen unter Beachtung der gewählten thematischen Schwerpunkte
  • redaktionelle Verantwortung für die Texte des Jungen Programm in Programmheft, Website und Pressemitteilungen auf Deutsch und Englisch.
  • Vertretung des Festivals gegenüber Kooperationspartner:innen, in Gremien, auf internationalen Buchmessen und Festivals
  • Evaluation des Jungen Programms sowie Aufbereitung der Ergebnisse

Ressourcenmanagement

  • Leitung des Programmteams mit Steuerung von Recruiting- sowie On- und Offboarding- Prozessen
  • verantwortliche Planung, Vergabe (gemäß Vergabeordnung) und Controlling des Budgets
  • Vorbereitung von Konzepten für Drittmittelanträge
  • verantwortliche Planung der Veranstaltungsdisposition in Bezug auf die vorhandenen Ressourcen (Finanzen, Zeit, Bühnen) und Festlegung der Veranstaltungsdramaturgie
  • Verfassen von Sachberichten für Drittmittelgeber

Ihre Qualifikation

Berufliche Qualifikation

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master, ggf. Promotion) auf dem Gebiet Literaturwissenschaften bzw. Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur
  • Mehrjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Kinder- und Jungendliteratur
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Programmkonzeption und Projektumsetzung mit Schwerpunkt Kinder- und Jungendliteratur

Fundierte Kenntnisse

  • zeitgenössischer internationaler Kinder- und Jugendliteratur in deutscher Übersetzung
  • der relevanten nationalen und internationalen Institutionen, Akteure und Strukturen im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, vor allem im Verlagsbereich
  • der Fertigung journalistischer und wissenschaftlicher Schriftsätze und der Erstellung von Publikationen (Print und Web)
  • interkultureller Programmarbeit und aktueller diversitätssensibler Diskurse
  • von Vergaberecht, Budgetierung und Controlling

Fähigkeiten und Kompetenzen

  • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Kompetenz gepaart mit selbstständiger, strukturierter und ergebnisorientierter Arbeitsweise
  • Fach-, Führungs- und Sozialkompetenz
  • Verantwortungsbewusstsein und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Fähigkeit, anerkennend, wertschätzend und vorurteilsfrei mit gesellschaftlicher Vielfalt und der Vielfalt von Menschen umzugehen (Diversitätskompetenz)
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick
  • interkulturelle Kompetenz

Wir bieten Ihnen

  • eine Vergütung von 4.300,00 € brutto/ Monat (angelehnt an TV-L E13 Stufe 1)
  • eine abwechslungsreiche, sinnstiftende Tätigkeit in einem empathischen und kompetenten Team
  • eine wertebasierte Arbeitskultur mit viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • flexible Arbeitszeitmodelle und bis zu 50 Prozent mobiles Arbeiten
  • 30 Urlaubstage pro Jahr bei einer 5-Tage-Woche
  • Befristet auf zwei Jahre mit der Option auf Verlängerung

Wir begrüßen Diversität in all ihren Formen und freuen uns auf Bewerbungen, die verschiedene gelebte Erfahrungen repräsentieren. Wir laden Sie ein, sich uns anzuschließen und Teil der inspirierenden Gemeinschaft zu sein, die das internationale literaturfestival berlin ausmacht. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Sollten Sie sich durch diese Ausschreibung angesprochen fühlen, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen bitte bis zum 15.07.2024 an den Trägerverein Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V., Frankenallee 13, 14052 Berlin, zu Händen Tatjana Gridnev (Personal). Bitte bewerben Sie sich ausschließlich via E-Mail und senden Sie ein einziges, maximal 5 MB großes PDF an Tatjana Gridnev, tatjana.gridnev@literaturfestival.com.

Mit der Einsendung der Bewerbungsunterlagen bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur
Kenntnis genommen habe.

internationales literaturfestival berlin [ilb]
Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V.
Frankenallee 13
14052 Berlin
Tel.: +49 30 27 87 86 0
info@literaturfestival.com