Kontakt

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Geschwister-Scholl-Preises

Informationen zu allen Preisträgern sowie alle Reden unter www.geschwister-scholl-preis.de

2020

Dina Nayeri: Der undankbare Flüchtling
Kein & Aber
Laudatio: N.N.

2019

Ahmet Altan: Ich werde die Welt nie wiedersehen. Texte aus dem Gefängnis
S. Fischer
Laudatio: Christiane Schlötzer

2018

Götz Aly: Europa gegen die Juden. 1880-1945
S. Fischer
Laudatio: Patrick Bahners

2017

Hisham Matar: Die Rückkehr. Auf der Suche nach meinem verlorenen Vater
Luchterhand Literaturverlag
Laudatio: Dr. Susanne Mayer

2016

Garance Le Caisne: Codename Ceasar. Im Herzen der syrischen Todesmaschinerie
Verlag C.H. Beck
Laudatio: Christoph Reuter

2015

Achille Mbembe: Die Kritik der schwarzen Vernunft
Suhrkamp
Laudatio: Paul Gilroy

2014

Glenn Greenwald: Die globale Überwachung. Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen
Droemer Verlag
Laudatio: Prof. Dr. Heribert Prantl

2013

Otto Dov Kulka: Landschaften der Metropole des Todes. Auschwitz und die Grenzen der Erinnerung und der Vorstellungskraft
DVA
Laudatio: Dr. Susanne Heim

2012

Jürgen Dehmers: Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch
Rowohlt Verlag
Laudatio: Dr. Tanjev Schultz

2011

Liao Yiwu: Für ein Lied und hundert Lieder.
Ein Zeugenbericht aus chinesischen Gefängnissen
S.Fischer Verlag
Laudatio: Herta Müller

2010

Joachim Gauck: Winter im Sommer - Frühling im Herbst
Siedler Verlag
Laudatio: Peter Schneider

2009

Roberto Saviano: Das Gegenteil von Tod
Carl Hanser Verlag
Laudatio: Giovanni di Lorenzo

2008

David Grossman: Die Kraft zur Korrektur
Carl Hanser Verlag
Laudatio: Dr. Rachel Salamander

2007

Anna Politkovskaja: Russisches Tagebuch
DuMont Literatur und Kunst Verlag
Laudatio: Dirk Sager

2006

Mihail Sebastian: Voller Entsetzen, aber nicht verzweifelt. Tagebücher 1935-44
Claassen Verlag
Laudatio: Peter Hamm

2005

Necla Kelek: Die fremde Braut
Kiepenheuer & Witsch
Laudatio: Dr. Heribert Prantl

2004

Soazig Aaron: Klaras NEIN
Friedenauer Presse
Laudatio: Christoph Buchwald

2003

Mark Roseman: In einem unbewachten Augenblick. Eine Frau überlebt im Untergrund
Aufbau Verlag
Laudatio: Imo Moszkowicz

2002

Raul Hilberg: Die Quellen des Holocaust
S. Fischer Verlag
Laudatio: Prof. Dr. Hans Mommsen

2001

Arno Gruen: Der Fremde in uns
Verlag Klett Cotta
Laudatio: Dr. Burkhard Hirsch

2000

Reinhard Kaiser und Margarete Holzman (Hrsg.): Dies Kind soll leben. Die Aufzeichnungen der Helene Holzman, 1941 - 1944
Schöffling & Co Verlagsbuchhandlung
Laudatio: Prof. Dr. Ulrich Herbert

1999

Peter Gay: Meine deutsche Frage. Jugend in Berlin 1933 - 1939
Verlag C.H. Beck
Laudatio: Prof. Dr. Karl Dietrich Bracher

1998

Saul Friedländer: Das Dritte Reich und die Juden
Verlag C.H. Beck
Laudatio: Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma

1997

Ernst Klee: Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer
S. Fischer Verlag
Laudatio: Dr. med. Ellis Huber

1996

Hans Deichmann: Gegenstände. Ogetti
All’insegna del pesce d’oro di Vanni Scheiwiller
Laudatio:Erich Kuby

1995

Victor Klemperer: Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten. Tagebücher 1933 - 1945
Aufbau-Verlag
Laudatio:Dr. Martin Walser

1994

Heribert Prantl: Deutschland leicht entflammbar - Ermittlungen gegen die Bonner Politik
Carl Hanser Verlag
Laudatio: Bundesminister a.D. Gerhart R. Baum

1993

Wolfgang Sofsky: Die Ordnung des Terrors - Das Konzentrationslager
S. Fischer Verlag
Laudatio: Prof. Dr. Norbert Frei

1992

Barbara Distel/Wolfgang Benz (Hrsg.): Solidarität und Widerstand, Dachauer Hefte Nr. 7
Verlag Dachauer Hefte
Laudatio: Dr. Gabriele von Arnim

1991

Georges-Arthur Goldschmidt: Die Absonderung
Ammann Verlag

1990

Lea Rosh/Eberhard Jäckel: Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
Hoffmann und Campe Verlag
Laudatio: Dr. Rachel Salamander

1989

Helmuth James Moltke: Briefe an Freya 1939 - 1945
Verlag C.H. Beck
Laudatio: Dr. Klaus von Dohnanyi

1988

Grete Weil: Der Brautpreis
Verlag Nagel & Kimche
Laudatio: Armin Eichholz

1987

Christa Wolf: Störfall
Hermann Luchterhand Verlag
Laudatio: Herbert Rosendorfer

1986

Cordelia Edvardson: Gebranntes Kind sucht das Feuer
Carl Hanser Verlag
Laudatio: Armin Eichholz

1985

Jürgen Habermas: Die neue Unübersichtlichkeit
Suhrkamp Verlag
Laudatio: Alexander Kluge

1984

Anja Rosmus-Wenninger: Widerstand und Verfolgung
Andreas-Haller Verlag
Laudatio: Armin Eichholz

1983

Walter Dirks: War ich ein linker Spinner?
Kösel Verlag
Laudatio: Dr. Albert von Schirnding

1982

Franz Fühmann: Der Sturz des Engels
Verlag Hoffmann und Campe
Laudatio: Dr. Gisela Uellenberg

1981

Reiner Kunze: Auf eigene Hoffnung
S. Fischer Verlag
Laudatio: Prof. Dr. Werner Ross

1980

Rolf Hochhuth: Eine Liebe in Deutschland
Rowohlt Verlag
Laudatio: Armin Eichholz