Bayerischer Buchpreis

Ermittlung der Preisträger/innen während der Preisverleihung

BN_Bayerischer Buchpreis_Logo 2015

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr wird der Bayerische Buchpreis 2015 zum zweiten Mal vergeben. Den Jury-Vorsitz hat in diesem Jahr die Publizistin Carolin Emcke. Als weitere Juroren sind wieder Franziska Augstein und Denis Scheck dabei. Die Preisverleihung findet am 12. November 2015 in der Allerheiligen-Hofkirche in München statt.

Mit dem Bayerischen Buchpreis werden das beste deutschsprachige Werk des Jahres in den Kategorien Belletristik und Sachbuch sowie ein schriftstellerisches Lebenswerk mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet. Große Beachtung bei Publikum und Medien erfuhr bei der Premiere im vergangenen Jahr vor allem das besondere Konzept der Preisverleihung als öffentliche Jurysitzung.

21. Oktober
Bekanntgabe der Nominierungsliste - für Belletristik und Sachbuch nominiert die Jury je drei Titel

28. Oktober
Bekanntgabe des Ehrenpreisträgers/der Ehrenpreisträgerin

12. November
Ermittlung der Preisträger/innen in den Kategorien Belletristik und Sachbuch durch die Jury in einer Live-Diskussion im Rahmen der Preisverleihung 


Der Bayerische Buchpreis wird veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern und gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Unterstützer des Bayerischen Buchpreises 2015 sind der Sparkassenverband bayern und VOLVO, Medienpartner sind der Bayerische Rundfunk und DIE ZEIT.

Preisträger 2014

  • Belletristik:
    Thomas Hettche: Pfaueninsel (Kiepenheuer & Witsch)
  • Sachbuch:
    Ulrich Herbert: Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert (C.H.BECK)
  • Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten
    Silvia Bovenschen (S. Fischer)

Nominiert waren außerdem:

  • Andreas Bernard: Kinder machen. Neue Reproduktionstechnologien und die Ordnung der Familie (S. Fischer; März 2014)
  • Josef Reichholf: Ornis. Das Leben der Vögel (C.H.BECK; April 2014)

sowie

  • Nino Haratischwili: Das achte Leben (Für Brilka) (Frankfurter Verlagsanstalt; September 2014)
  • Thomas Kapielski: Je dickens, destojewski! Ein Volumenroman (Suhrkamp; August 2014)

Kostenlose Deko-Paket für Buchhandlungen

BN_Bayerischer Buchpreis Werbemittel

Ab sofort können Buchhandlungen das für Mitglieder des Börsenvereins kostenlose Deko-Paket bestellen. Im Paket enthalten sind die Kunden-Broschüre „Bayerischer Buchpreis 2015 – Nominierte & Ehrenpreisträger/in“, Aufkleber für nominierte und ausgezeichnete Bücher sowie ein Streifenplakat.

Bestellfrist: 25. September 2015
Auslieferung: 27. Oktober 2015

Bestellformular Deko-Set (pdf)




Inhalt des Deko-Pakets:

50 Broschüren „Bayerischer Buchpreis 2015 – Nominierte & Ehrenpreisträger/in“
30 Aufkleber  „Nominiert für den Bayerischen Buchpreis“
15 Aufkleber  „Bayerischer Buchpreis“
1 Streifenplakat „Bayerischer Buchpreis 2015 – Nominierte & Ehrenpreisträger/in“

Sie können 1, 2 oder 3 Deko-Sets bestellen.

Richten Sie bitte Ihre Bestellung an info@bayerischer-buchpreis.de oder Fax  089/29 19 42 49.

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle: Meike Lembeck, Tel. 089/29 19 42 46