Bayerischer Buchpreis

Ermittlung der Preisträger/innen während der Preisverleihung

BN_Bayerischer Buchpreis Logo 2017

Der Bayerische Buchpreis wird seit 2014 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverbands Bayern vergeben und gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Ausgezeichnet werden deutschsprachige Werke in den Kategorien Sachbuch und Belletristik sowie das schriftstellerische Lebenswerk einer Autorin/eines Autors mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten. Dotiert ist der Bayerische Buchpreis in den Kategorien Sachbuch und Belletristik mit 10.000 Euro. Die Preisträger erhalten zudem eine Preisfigur aus Nymphenburger Porzellan in Form eines Löwen.

Der Bayerische Buchpreis wird veranstaltet von unserem Landesverband und gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Medienpartner sind der Bayerische Rundfunk und DIE ZEIT.

Die Shortlist steht fest

Für den Bayerischen Buchpreis 2017 hat die Jury je drei Bücher in den Kategorien Belletristik und Sachbuch nominiert:

Kategorie Belletristik:

  • Franzobel: Das Floß der Medusa (Zsolnay)
  • Petra Morsbach: Justizpalast (Knaus)
  • Klaus Cäsar Zehrer: Das Genie (Diogenes)

Kategorie Sachbuch:

  • Jürgen Goldstein: Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen (Matthes & Seitz Berlin)
  • Gerd Koenen: Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus (C.H. Beck)
  • Andreas Reckwitz: Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne (Suhrkamp)

Die Preisverleihung wird am 7. November ab 19.30 Uhr live vom Bayerischen Rundfunk im Internet übertragen (facebook.com/br.capriccio).

Bayerischer Buchpreis 2017 mit neuer Jury

BN_Bayerischer Buchpreis Jury 2017© Michael McKee

Thea Dorn, Dr. Svenja Flaßpöhler und Knut Cordsen bilden die neue Jury des Bayerischen Buchpreises. Live werden sie erstmals am 7. November 2017 in München zu sehen sein, wenn es heißt: Bühne frei für den Bayerischen Buchpreis, der in den Kategorien Belletristik und Sachbuch in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben wird.

Mit der renommierten Schriftstellerin Thea Dorn, der engagierten Journalistin Dr. Svenja Flaßpöhler, derzeit leitende Redakteurin bei Deutschlandradio Kultur, und dem angesehenen Kulturredakteur Knut Cordsen vom Bayerischen Rundfunk präsentiert sich eine neue Jury für den Bayerischen Buchpreis auf der Bühne der Allerheiligen-Hofkirche in München. Sie treten die Nachfolge von Franziska Augstein, Carolin Emcke und Denis Scheck an, die nach drei Jahren gemäß den Statuten des Buchpreises aus der Jury ausgeschieden sind.

Bisherige Preisträger

Kategorie Belletristik

  • Heinrich Steinfest ("Das Leben und Sterben der Flugzeuge", 2016)
  • Angela Steidele („Rosenstengel“, 2015)
  • Thomas Hettche („Pfaueninsel“, 2014)

Kategorie Sachbuch

  • Andrea Wulf ("Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur, 2016)
  • Reiner Stach („Kafka. Die frühen Jahre“, 2015)
  • Ulrich Herbert („Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert“, 2014).

Den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten erhielten

  • Ruth Klüger (2016)
  • Cornelia Funke (2015)
  • Silvia Bovenschen (2014)

Nominiert waren außerdem in der Belletristik

  • Christian Kracht ("Die Toten", 2016)
  • Terézia Mora ("Die Liebe unter Aliens", 2016)
  • Ulrich Peltzer ("Das bessere Leben", 2015)
  • Frank Witzel ("Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969", 2015)
  • Nino Haratischwili ("Das achte Leben", 2014)
  • Thomas Kapielski ("Je dickens, destojewski!", 2014)

im Sachbuch

  • Markus Schauer ("Der Gallische Krieg. Geschichte und Täuschung in Caesars Meisterwerk", 2016)
  • Bettina Stangneth ("Böses Denken", 2016)
  • Bruno Preisendörfer ("Als Deutschland noch nicht Deutschland war", 2015)
  • Monika Runck ("Risiko und Idiotie", 2015)
  • Andreas Bernard ("Kinder machen", 2014)
  • Josef Reichholf ("Ornis. Das Leben der Vögel", 2014)

Kostenloses Deko-Paket für Buchhandlungen

BN_Bayerischer Buchpreis Werbemittel

Buchhandlungen können ein für Mitglieder des Börsenvereins kostenloses Deko-Paket bestellen. Im Paket enthalten sind die Kunden-Broschüre „Bayerischer Buchpreis 2017 – Nominierte & Ehrenpreisträger/in“, Aufkleber für ausgezeichnete Bücher sowie ein Streifenplakat.

Auslieferung: Mitte Oktober

Inhalt des Deko-Pakets:

50 Broschüren „Nominierte & Ehrenpreisträger/in“
30 Buch-Aufkleber  „Bayerischer Buchpreis 2017“
1 Streifenplakat

Sie können 1, 2 oder 3 Deko-Sets bestellen.

Richten Sie bitte Ihre Bestellung an info@bayerischer-buchpreis.de oder Fax  089/29 19 42 49.

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle: Barbara Voit, Tel. 089/29 19 42 46