Die besten Vorleser Bayerns

Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs

Ab Oktober jeden Jahres lesen Kinder der 6. Jahrgangsstufe aus ihren Lieblingsbüchern vor. Nach den Klassen-, Schul-, Kreis-, Stadt- und Bezirksentscheiden folgt der Landesentscheid, der von unserem Verband veranstaltet wird. In Bayern beteiligen sich jährlich über 100.000 Kinder aus etwa 50% der Schulen.
Beim Bayerischen Landesentscheid treten 16 Kinder an, die jeweils erst- und zweitplatzierten aus den Bezirksentscheiden. Bayern hat sieben Regierungsbezirke. Oberbayern wird in Nord und Süd aufgeteilt, so dass von dort vier Vorleser zum Landesentscheid kommen.
 


Landesentscheid 2016 in Ochsenfurt

BN_Vorlesewettbewerb_Landesentscheid 2016

Am 10. Mai 2016 trafen sich Bayerns beste Vorleserinnen und Vorleser zum Landesentscheid des 57. Vorlesewettbewerbs in Ochsenfurt. Samantha Jaschik aus Hinterschmiding in Niederbayern setzte sich in einem spannenden Finale gegen 15 andere SechstklässlerInnen durch.

Der Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wurde von unserem Landesverband in Kooperation mit der Buchhandlung am Turm und der Stadtbibliothek in Ochsenfurt veranstaltet. Medienpartner war radioMikro, die Kindersendung auf Bayern 2.

 

BN_Vorlesewettbewerb 2016

In zwei Runden durften die Kinder in der Stadtbibliothek in Ochsenfurt ihr Können unter Beweis stellen. Nicht nur die Jury, auch das Publikum mit Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden lauschte gespannt. Zunächst las jedes Kind einen etwa dreiminütigen Text aus einem selbst gewählten Buch vor. In der zweiten Runde wurde eine Textstelle eines unbekannten Buches gelesen, den dieses Jahr die Autorin Katja Brandis als Überraschungsgast beisteuerte. Die 16 TeilnehmerInnen lasen aus ihrem neuen Buch „Woodwalkers – Carags Verwandlung“ (Arena Verlag) vor - eine Lese-Premiere für die Autorin und alle TeilnehmerInnen, denn das Buch erschien erst ein paar Wochen später.

Die sechsköpfige Jury, in der mit Paul Schappert auch die Vorjahressiegerin saß, hatte wirklich keine leichte Entscheidung zu treffen. Jedes Kind gab seinen Texten eine eigene Note. Am Ende durften sich alle als Sieger fühlen, schließlich hatten sie es bis in die vorletzte Runde des Vorlesewettbewerbs geschafft. Davor konnten Sie bereits in Schul-, Stadt-, Kreis- und Bezirksentscheiden gewinnen. Als Anerkennung für Ihre Leistungen und als Erinnerung an den Landesentscheid bekamen alle Kinder ein gemeinsames Foto, eine Urkunde sowie Büchergeschenke überreicht.

Pressemeldung zum Vorlesewettbewerb


Samantha Jaschik wird Bayern beim Bundesentscheid des Vorlesewettbewerbs am 22. Juni in Berlin vertreten, bei dem sie gegen 15 Kinder aus den anderen Bundesländern antreten wird.

Über 50 Jahre Leseförderung

Vorlesewettbewerb 1959Finale des ersten Vorlesewettbewerbs 1959© Robert Vack

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird bereits seit 1959 durchgeführt. 2009 wurde 50. Jubiläum gefeiert. Die vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiierte erfolgreiche Leseförderung wird in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Schulen, Bibliotheken und den Landesverbänden veranstaltet. Mehr als 700.000 Schüler/innen beteiligen sich jedes Jahr an dem bundesweit größten Schülerwettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht.

 

Landesverband wählen
LandkarteBaden-WürttembergBayernBerlin-BrandenburgHessen, Rheinland-Pfalz, SaarlandNordSachsen, Sachsen-Anhalt, ThueringenBundesverbandBundesverbandRegionalgeschäftsstelle NRW

Die Buchempfehlungen der Münchner Bücherschauen

Auf der Münchner Bücherschau im Herbst und auf der Münchner Bücherschau junior im Frühjahr stellen Expertinnen der Kinder- und Jugendliteratur die lesenswertesten Neuerscheinungen vor: "Die 100 Besten" und "Kinder- und Jugendbücher – druckfrisch". Die kommentierten Empfehlungslisten stellen wir hier als Download zur Verfügung.