#verlagebesuchen - 2017 bundesweit

21., 22. oder 23. April 2017

Zum Welttag des Buches 2017 öffneten viele Verlage ihre Türen und beteiligen sich an der bundesweiten Aktion #verlagebesuchen: Vom 21. bis zum 23. April fanden Lesungen und Werkstattgespräche, Verlagsführungen und Buchpräsentationen, Vorträge und Filmvorführungen statt.

Im Kern geht es bei #verlagebesuchen darum, dem Publikum anschaulich zu machen, welche immens wichtigen Beiträge die Verlage bei der Entstehung und Vermarktung von Büchern leisten. Die Verlage berichten von sehr gelungenen Veranstaltungen verschiedenster Art: Ob Führung durch die Verlagsräume, Gespräche mit HerstellerInnen oder LektorInnen, Lesungen mit bekannten AutorInnen - #verlagebesuchen brachte interessierte Leser mit den Menschen hinter den Büchern zu anregenden Gesprächen zusammen.

Welche Verlage in Bayern sich an #verlagebesuchen beteiligten und welche Veranstaltungen im Einzelnen geboten wurden, ist unter www.verlagebesuchen.de finden.

Die Aktion soll voraussichtlich auch im nächsten Jahr stattfinden. Entsprechende Informationen werden rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

#verlagebesuchen 2017

Der Hintergrund zu #verlagebesuchen

2016 fand #verlagebesuchen erstmalig in Berlin als regionales Event statt. Aufgrund der hohen Resonanz und der erfolgreichen Durchführung fand die Aktion in diesem Jahr zum Welttag des Buches bundesweit statt. Alle Verlage bundesweit waren aufgerufen, sich mit Veranstaltungen verschiedenster Art zu beteiligen.

Öffentlichkeitsarbeit

Koordieniert wurde #verlagebesuchen von den Landesverbänden innerhalb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Alle Veranstaltungsmeldungen liefen beim Landesverband Berlin-Brandenburg zusammen.

Wie die Aktion im nächsten Jahr koordiniert werden soll, wird rechtzeitig bekannt gegeben.