Kontakt
Kultur & Lesen

Buchhandels-Gütesiegel

"Partner der Schulen für Leseförderung"

Lesenacht der Vampire, Liselotte-Malwettbewerb, Schulklassenlesung- und Führung in der Buchhandlung, Bücherkiste für Kindergärten, Kinder- und Jugend-Leseclub, Leseturnier, Märchenwanderung… Zusätzlich eine gut sortierte Auswahl von Kinder- und Jugendbüchern mit der entsprechend kompetenten Beratung. Sehr viele Buchhandlungen engagieren sich mit großem Einsatz für die Leseförderung, zumeist in enger Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten.

Der gesellschaftliche Einsatz der Buchhandlungen für die Leseförderung ist in dieser Art im Einzelhandel einzigartig. Wir möchten Buchhandlungen in ihrem Engagement unterstützen und durch eine größere Öffentlichkeit den Weg ebnen, als „Bildungspartner“ von Schulen, Kindergärten und Eltern wahrgenommen zu werden.
Deshalb zeichnen wir seit 2003 gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus derart engagierte Buchhandlungen mit dem Gütesiegel „Partner der Schulen für die Leseförderung“ aus.

Die Buchhandlungen bewerben sich im Frühjahr/Sommer eines jeden Jahres mit Angaben zu ihrem Sortiment, durchgeführten und geplanten Veranstaltungen sowie Kooperationen mit Schulen und Kindergärten. Eine Kommission aus Vertreter*innen des Ministeriums und unseres Landesverbands wählt unter den Bewerbungen diejenigen Buchhandlungen aus, die mit dem Gütesiegel für das kommende Schuljahr ausgezeichnet werden.

» Informationen für Buchhandlungen zum Bewerbungsverfahren

Die Zusammenarbeit zwischen Kultusministerium und unserem Landesverband geht zurück auf das Leseforum Bayern, eine 2002 vom Kultusministerium ins Leben gerufene Plattform für gemeinsame Initiativen zur Leseförderung. 2018 wurde diese von der neuen Leseförderungsinitiative #lesen.bayern abgelöst, die die Leseförderung als Aufgabe aller Fächer betont und dabei auch besonders Sachtexte hervorhebt. Im Rahmen von #lesen.bayern haben wir auch das Gütesiegel in „Partner der Schulen für Leseförderung“ umbenannt.

Ausgezeichnete Buchhandlungen 2021/2022

Im Schuljahr 2021/2022 konnten 178 bayerische Buchhandlungen ausgezeichnet werden. Hier stellen wir diese vor.

Kultusminister Michael Piazolo übergab gemeinsam mit unserem Geschäftsführer Dr. Klaus Beckschulte am 22. September 2021 das Gütesiegel 2021/2022 an die Buchhandlung Kempter in Ottobrunn. In Hammelburg übergab Anna Stolz, Staatssekretärin für Unterricht und Kultus, am 8. Oktober 20201 das Gütesiegel 2021/2022, ebenfalls mit Herrn Dr. Beckschulte, an die Buchhandlung Bunter Buchladen. Die beiden Buchhandlungen in Ottobrun und Hammelburg wurden stellvertretend für alle Buchhandlungen, die sich in der Leseförderung engagieren, ausgezeichnet.