Kontakt
Lizenz- und Rechteplattform

Book meets Film

Verlage präsentieren Bücher zum Verfilmen

Zwölf Verlage präsentieren bei „Book meets Film“ der Filmbranche Bücher mit Potential zur Verfilmung. 150 Produzent*innen, Regisseur*innen und Drehbuchautor*innen folgen jährlich der Einladung in das Festival-Zentrum des Filmfests München und nutzen diese Plattform, mit den Verlagen ins Gespräch über Inhalte, Lizenzen und Optionen zu kommen.

„Book meets Film“ ist seit 2007 fester Bestandteil des Filmfests München und neben der Frankfurter Buchmesse im Herbst und der Berlinale im Winter die dritte Vernetzungsplattform der deutschsprachigen Buch- und Filmbranche. Unser Landesverband veranstaltet „Book meets Film“ gemeinsam mit dem Verband Druck und Medien Bayern e.V. und wird unterstützt vom MedienNetzwerk Bayern. Medienpartner sind der FFF Bayern und das Filmfest München.


Book meets Film 2024 - Anmeldung

Donnerstag, 4. Juli 2024, 11 bis 13 Uhr, Theatersaal, Amerikahaus
Moderation: Moritz Holfelder, Bayern 2

Bitte beachten Sie:

Die Veranstaltung richtet sich exklusiv an Produzentinnen und Produzenten oder deren Beauftragte, die auf der Suche nach Büchern für Verfilmungen sind und dabei als direkte Geschäftspartner*innen mit den Buch-Verlagen verhandeln. Wir bitten um Verständnis, dass wir darüber hinaus nur im Einzelfall weitere Gäste zulassen.

Book meets Film - Anmeldung zur Teilnahme

Gerne möchten wir auf der Veranstaltung Fotos und kurze Videos der Teilnehmer fertigen lassen und diese zur Bewerbung künftiger Veranstaltungen und Angebote verwenden. Dazu bitten wir Sie, uns Ihr Einverständnis durch Ankreuzen der folgenden Erklärung zu bestätigen:

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihre Anmeldung zu bearbeiten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen.


Book meets Film - Bewerbungsverfahren für Verlage

 

Verlage, die bei Book meets Film Bücher mit Potential zur Verfilmung vorstellen möchten, können sich jeweils bis Ende März unter folgenden Bedingungen um eine Teilnahme bewerben:

  • Eingereicht werden können bis zu maximal drei Titel aus den Bereichen Belletristik, erzählendes Sachbuch oder Kinder- und Jugendbuch, zur Vorstellung wird maximal ein Titel ausgewählt.
  • Die Titel sollten bevorzugt aus dem Herbstprogramm des laufenden Jahres stammen, sie dürfen nicht älter als vom Herbst des Vorjahres sein.
  • Die Titel sollten zum Zeitpunkt der Veranstaltung möglichst als Manuskript oder Leseexemplar vorliegen.
  • Für jeden Titel ist ein eigener Bewerbungsbogen gemeinsam mit einer Leseprobe (pdf-Dokument) einzureichen

Unter den Bewerbern wählt eine Fachjury zwölf Titel aus, die bei Book meets Film beim Filmfest München vorgestellt werden. Die Ausschreibung erfolgt in der Regel Mitte Februar.

  • Bewerbungsformular 2024

    Das Bewerbungsverfahren 2024 ist abgeschlossen. Die neue Ausschreibung erfolgt im Februar 2025. Das Formular 2024 stellen wir zur Orientierung weiterhin zur Verfügung. (Ausfüllbares pdf-Dokument)


Rückblick: Book meets Film 2023

Book meets Film 2023 fand am 28. Juni 2023 im Festivalzentrum des Filmfests München im Amerikahaus statt. Zwölf Bücher mit herausragendem Potenzial für Verfilmungen – Romane, Krimis, Thriller, Komödien, Biografien, Kinderbücher – wurden in zweiminütigen Pitchs vorgestellt. Beim anschließenden Empfang hatten die Gäste aus dem Bereich Produktion und Drehbuch die Möglichkeit, direkt vor Ort mit den Kolleginnen und Kollegen der Verlage ins Gespräch zu kommen. Im vorangegangenen Jury-Verfahren wurden Stoffe von den Verlagen bzw. Agenturen Aufbau, Elisabeth Ruge, edition tingeltangel, Franckh-Kosmos, Klett-Cotta, Luchterhand, Magellan, Morisken, Piper, Ueberreuter und Verlag der Autoren ausgewählt. Zur Veranstaltung erschien ein Booklet mit allen vorgestellten Büchern.

Über die Auswahl der Bücher hat zuvor eine Fachjury entschieden. Mitglieder der Jury waren neben Vertreter*innen der Veranstalter Katharina Behrends, Generals Manager bei MFE-Mediaforeurope, die Filmproduzentin Uschi Reich, Mark von Seydlitz von made in munich Movies sowie Stefan Sutor, Leiter des MedienNetzwerk Bayern..

Folgende Titel wurden beim 17. Book meets Film präsentiert:

  • Katja Alves, Mafalda Mittendrin – Zwei Mäuse auf der Flucht (Magellan)
  • Lea Hermann, Hirnweh (Morisken Verlag)
  • Stefan Kuhlmann, Herr Winter taut auf (Verlag der Autoren, Rowohlt)
  • Philipp Oehmke, Schönwald (Piper)
  • Christoph Peters, Krähen im Park (Luchterhand Literaturverlag)
  • Oliver Polak, L’Amour Numérique (Elisabeth Ruge Agentur, Suhrkamp)
  • Brigitte Reimann, Die Geschwister (Aufbau)
  • Markus Richter, Königsherz (edition tingeltangel)
  • Caroline Ronnefeldt, Quendel (Ueberreuter)
  • Julia Schoch, Das Liebespaar des Jahrhunderts (Elisabeth Ruge Agentur, dtv)
  • Benjamin Schreuder, Die Zauberkicker (Kosmos)
  • Nils Westerboer, Kernschatten (Klett-Cotta)