Kontakt
Welttag des Buches

Ich schenk dir eine Geschichte

Buch-Gutschein für alle Viert- und Fünftklässler*innen in ganz Deutschland

In einer bundesweiten Leseförderungs-Aktion erhalten anlässlich des Welttags des Buches am 23. April alle Viert- und Fünftklässler*innen auf Wunsch einen Buch-Gutschein. Für diesen Gutschein erhalten sie in den meisten Buchhandlungen bundesweit das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“. Das Welttags-Buch erscheint im cbj-Verlag. Die Buch-Gutschein-Aktion wird möglich durch eine Kooperation zwischen den Kultusministerien der Länder, dem cbj-Verlag, der Stiftung Lesen, der Deutschen Post AG, dem ZDF, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit seinen Landesverbänden und den vielen teilnehmenden Buchhandlungen.

Der nächste Aktionszeitraum mit dem neuen Welttags-Comic-Roman Iva, Samo und der geheime Hexensee von Bettina Obrecht und Timo Grubing ist zwischen dem 22. April und 31. Mai 2022 geplant.

Alle weiteren Informationen zur Aktion: www.welttag-des-buches.de

Lesen ist eine Schlüsselkompetenz! – Aktionen zum Welttag des Buches 2022

Im Rahmen des „Welttags des Buches“ und der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ las Kultusminister Michael Piazolo am 27. April 2022 in der Buchhandlung Bräunling (Puchheim) für die Schülerinnen und Schüler der drei Grundschulen in Puchheim aus dem Welttagsbuch „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ (Autorin: Bettina Obrecht, Illustrator: Timo Grubing) vor.

Gemeinsam mit der Inhaberin Nicola Bräunling, Puchheims Bürgermeister Norbert Seidl, sowie Dr. Klaus Beckschulte löste er die Welttags-Gutscheine der Kinder ein.

 

„Bücher regen unsere Kreativität an und entführen uns in
eine andere Welt: in fremde Länder und unbekannte Situationen. Man kann mit den Helden eines Buches mitfiebern, von ihnen lernen und viel Neues erfahren. Und Bücher bringen uns auf neue Gedanken. Sie können spannend sein und uns Abenteuer miterleben lassen. Lesekompetenz verbessert Bildungschancen und ist ein Schlüssel für schulischen und beruflichen Erfolg. Ich danke allen Partnern für ihr Engagement und ihre wertvolle Arbeit.“

— Michael Piazolo

Der Leseförderung komme an Bayerns Schulen eine wichtige Rolle zu, so der Minister. Für ihr nachhaltiges Engagement in der Leseförderung bedankte Piazolo sich bei den Lehrerinnen und Lehrer, die den Kindern und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den Familien zuhause sowie den Buchhandlungen und Büchereien vor Ort Lust am Lesen vermitteln.

Welttag 2022
In der Buchhandlung Bräunling (Puchheim): Kultusminister Michael Piazolo mit Schülerinnen und Schülern der drei Grundschulen Puchheims (Fotografin: Friederike Eickelschulte)
Welttag 2021
(v.l.n.r.) Dr. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenverein Bayern, Julia Decker, Pressesprecherin cbj, Kultusminister Prof. Michael Piazolo zusammen mit Marc Schürhoff, Inhaber der Buchhandlung Kirchheim und Schüler*innen der Josef-Dosch-Grundschule (Fotograf Tobias Hase)

Auch Staatssekretärin Anna Stolz nutzte 2022 den Aktionstag, um Schülerinnen und Schüler für das Lesen zu begeistern. Am 25. April besuchte sie zusammen mit dem Geschäftsführer des Landesverbands Bayern Dr. Klaus Beckschulte die Buchhandlung „Neuer Weg“ in Würzburg und stellte das Welttagsbuch „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ vor. Die Leseförderung ist der Staatssekretärin daher ein besonderes Anliegen – sei es im Rahmen des Unterrichts, bei Vorlesewettbewerben, Leseabenden oder bei Aktionen anlässlich des „Welttags des Buches“.

„Bücher sind auch und gerade für junge Menschen etwas ganz Besonderes. Sie haben etwas Magisches, etwas Wunderbares in sich. Die Geschichten der Protagonisten machen uns nachdenklich, lassen uns mitfühlen und zaubern uns ein Lächeln ins Gesicht.“

— Anna Stolz
© Frank Freund Welttag 2022
(v.l.n.r.) Britta Kiersch, die für Kinder- und Jugendbuch verantwortliche Buchhändlerin, Anna Stolz, Staatssekretärin des Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Dr. Klaus Beckschulte, Geschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V., Judith Jörg, Würzburgs 3. Bürgermeisterin

„UNESCO-Welttag des Buches“ lädt zum Lesen und Vorlesen ein

Anlass der Aktion, zu der das Bayerische Kultusministerium gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern einlädt, ist der „Welttag des Buches“ und die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“. Der „UNESCO-Welttag des Buches“ findet jährlich am 23. April statt. Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte in ganz Deutschland bieten zu diesem Anlass vielfältige Aktionen, um vor allem Kinder und Jugendliche für das Lesen zu gewinnen.

Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ begeistert deutschlandweit über 1 Million Kinder

Rund 1 Million Kinder der 4. und 5. Klassen sowie aus Förderschul-, Willkommens- und Übergangsklassen bekommen in diesem Jahr das Welttagsbuch von einer von rund 3.300 teilnehmenden Buchhandlungen geschenkt. Gegen einen Gutschein können die Kinder das Taschenbuch „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ in einer der teilnehmenden Buchhandlungen kostenlos abholen.

„Ich schenk Dir eine Geschichte“ wird durchgeführt vom Bundesverband und den Landesverbänden des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit der Stiftung Lesen und dem cbj Verlag und bundesweit unterstützt von den Buchhändlern vor Ort, der Deutschen Post AG, dem ZDF und den Kultusministerien der Länder.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.welttag-des-buches.de.