Zu Gast bei LEONINE: Die LEONINE Studios sind ein marktführendes Medienunternehmen, das mit zahlreichen Produktionstöchtern wie Wiedemann & Berg und Odeon Fiction für eine Vielfalt an preisgekrönten Filmproduktionen steht. Es werden alle Genres und Formate entwickelt für TV und Streamingplattformen, auch Kino, von Fiction bis Factual.

Im Juli erklären uns Marion Kohler und Roman Ullrich wie das Buch zum Film kommt:
Wann eignet sich ein Roman für eine Verfilmung? Welche Themen und Stoffe sind für eine filmische Adaption interessant? Wie arbeiten Buch- und Filmmarkt zusammen, welche Vermittlungsstrukturen gibt es? Wenn ein Roman als Verfilmungsvorlage ausgewählt wurde, wie geht es dann weiter? Konzept, Drehbuchbuch, Dreh, Marketing – wann und wie sind die Buchautor*innen eingebunden?

Teil des Programms werden auch Einblicke in das wichtigste Vertragswerk bei der Verfilmung von Büchern sein: der sogenannte Options- und Verfilmungsvertrag. In welchem Umfang werden Herstellungs- und Auswertungsrechte durch Produzent*innen üblicherweise erworben? Welche Vergütungsregelungen sind gängig? Wo liegen Grenzen der Bearbeitung einer Buchvorlage und welche Zustimmungsrechte werden eine*r Autor*in eingeräumt?

Programm

16:50 Uhr: Treffpunkt vor dem Leonine Gebäude in der Taunusstraße 21
17:00 Uhr: Begrüßung und Einblick/Vortrag: „Wie kommt das Buch zum Film“ mit Marion Kohler und Roman Ullrich
          mit Fragerunde zwischendrin und im Anschluss
18:00 Uhr: Kleine Pause + Snack
18:30 Uhr: Einblick in den Options- und Verfilmungsvertrag mit Roman Ullrich
          mit Fragerunde zwischendrin und im Anschluss

19:30 Uhr: Abschluss/Plausch und Verabschiedung

Bild: Logo Leonine Studios mit halbem Löwenkopf und Namen
© LEONINE Studios
© LEONINE Studios

Unsere Referent*innen:

Marion Kohler ist Literaturwissenschaftlerin und begeistert sich seit Studienzeiten für das Thema Romanverfilmung. Sie hat mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Verlagsbranche gesammelt, arbeitete als Programmleiterin für Belletristik bei der Deutschen Verlags-Anstalt, gefolgt von C. Bertelsmann und Penguin – in der Verlagsgruppe Penguin Random House. Nach ihrer Tätigkeit als Verlagsleiterin in der Verlagsgruppe Oetinger wechselte sie in die Filmbranche. Bei Leonine Studios ist sie als Director Literary and IP-Scouting dafür zuständig, starke Romane, Theaterstücke oder Podcasts zu finden, die sich als Vorlage für Serien oder Filme eignen.

Dr. Roman Ullrich ist Senior Legal Counsel in der Rechtsabteilung der Leonine Studios. Er berät und verhandelt im Urheber- und Medienrecht auf allen Geschäftsfeldern der Leonine Tochtergesellschaften, von internationalen Einkäufen von Filmprodukten über gemeinschaftliche Koproduktionen bis hin zu sämtlichen Fragen der Entwicklung, Herstellung und Auswertung eigener Filmproduktionen. Er arbeitet daher regelmäßig mit Marion daran, die Stoffrechte für die nächste große Buchverfilmung zu sichern.

Bild: Kinoplakat vom Film "Wochenendrebellen" von 2023
© LEONINE Studios
© LEONINE Studios
Bild: Serie Blackout mit Moritz Bleibtreu
© LEONINE Studios

Anmelden - dabei sein.

Ja, ich möchte über CLAUS-Events informiert werden.
Gerne möchten wir auf der Veranstaltung Fotos und kurze Videos der Teilnehmer fertigen lassen und diese zur Bewerbung künftiger Veranstaltungen und Angebote verwenden. Dazu bitten wir Sie, uns Ihr Einverständnis durch Ankreuzen der folgenden Erklärung zu bestätigen:

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihre Anmeldung zu bearbeiten gemäß unseren Datenschutzbestimmungen.