Kontakt
Wege in die Buchbranche

Studium

Sie möchten einen akademischen Abschluss erreichen und ziehen ein Studium der Ausbildung vor? Oder Sie möchten nach der Ausbildung Ihre Brancheneindrücke vertiefen und neu dazu gewinnen? Dann gibt es viele Möglichkeiten, anschließend in der Buchbranche Fuß zu fassen.

Alleine in Deutschland hat man eine Auswahl an über 40 verschiedener buchnaher Bachelor-Studiengänge und 14 Master-Studiengänge. Mit geisteswissenschaftlichen Studiengängen erlangen Sie ein großes Sprachgefühl, während betriebswissenschaftliche Studiengänge das nötige BWL-Know-how liefern.

Der branchenbeliebte Studiengang „Buchwissenschaften“ wird in Deutschland an drei Universitäten angeboten – zwei davon in Bayern: An der Münchner Ludwig-Maxmilians-Universität und an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Alle Informationen zum Bachelor-Studiengang, finden Sie auf der jeweiligen Universitätsseite unten.

 

Und wie geht's dann weiter?

In der Buchbranche arbeiten nicht nur Leute, die eine Ausbildung zum/zur Buchhändler/in oder Medienkaufmann/frau gemacht haben, sondern auch viele Quereinsteiger, die aus fremden Branchen kommen oder ein Studium absolviert haben, das nicht direkt etwas mit der Buchbranche zu tun hat. Die erste Station in der Buchbranche ist für solche Quereinsteiger meist ein Praktikum oder Volontariat.