Landesverband Bayern

Book meets Film 2023: Aus Buch mach Film

Zwölf Bücher mit Verfilmungspotenzial beim Filmfest München vorgestellt
Erstellt am 28.06.2023


Seit 2007 bietet Book meets Film einmal jährlich zwölf Verlagen die Gelegenheit, ihre Bücher mit Potential zur Verfilmung der deutschen Filmbranche zu präsentieren. Produzent*innen, Regisseur*innen und Drehbuchautor*innen folgen während des Filmfests München der Einladung in das Festivalzentrum im Amerikahaus und nutzen diese Plattform, um mit den Verlagen ins Gespräch über Inhalte, Lizenzen und Optionen zu kommen. Über die Auswahl der Bücher hat vorab eine Fachjury entschieden. Mitglieder sind in diesem Jahr neben Vertreter*innen der Veranstalter Katharina Behrends, Generals Manager bei MFE-Mediaforeurope, die Filmproduzentin Uschi Reich, Mark von Seydlitz von made in munich Movies sowie Stefan Sutor, Leiter des MedienNetzwerk Bayern. Ausgewählt wurden Titel aus einem breiten Spektrum: Komödien, Dramen, Krimis und Thriller, aber auch Kinder- und Jugendliteratur sind unter den vorgestellten Büchern.

Folgende Titel wurden von der Jury unter den 80 Einsendungen ausgewählt:

  • Katja Alves, Mafalda Mittendrin – Zwei Mäuse auf der Flucht (Magellan)
  • Lea Hermann, Hirnweh (Morisken Verlag)
  • Stefan Kuhlmann, Herr Winter taut auf (Verlag der Autoren, Rowohlt)
  • Philipp Oehmke, Schönwald (Piper)
  • Christoph Peters, Krähen im Park (Luchterhand Literaturverlag)
  • Oliver Polak, L’Amour Numérique (Elisabeth Ruge Agentur, Suhrkamp)
  • Brigitte Reimann, Die Geschwister (Aufbau)
  • Markus Richter, Königsherz (edition tingeltangel)
  • Caroline Ronnefeldt, Quendel (Ueberreuter)
  • Julia Schoch, Das Liebespaar des Jahrhunderts (Elisabeth Ruge Agentur, dtv)
  • Benjamin Schreuder, Die Zauberkicker (Kosmos)
  • Nils Westerboer, Kernschatten (Klett-Cotta)

Book meets Film ist seit 17 Jahren neben der Frankfurter Buchmesse im Herbst und der Berlinale im Winter die dritte zentrale Vernetzungsplattform der deutschsprachigen Buch- und Filmbranche. Veranstaltet wird Book meets Film vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern gemeinsam mit dem Verband Druck und Medien Bayern. Unterstützt werden sie dabei vom MedienNetzwerk Bayern, Medienpartner sind der FFF Bayern sowie das Filmfest München.

Fotos (Verband Druck und Medien Bayern):

Gruppenbild der Vertreter*innen der Verlage und Agenturen sowie der Autor*innen (Elisabeth Ruge/Elisabeth Ruge Agentur, Frauke Kniffler und der Auttor Nils Westerboer/Klett-Cotta, Frank Diederichs/VIAS PROJECTS, Sebastian Richter/Verlag der Autoren, Martin Lorentz/Aufbau, Sema Kara/Penguin Random House Verlagsgruppe, Sven Diedrich/Piper, die Autorin Katja Alves/Magellan, Thomas Endl/edition tingeltangel, Caroline Fröse/Ueberreuter, Thomas Peters/Morisken).

Ansprechpartner*innen für die Medien:

Barbara Voit
Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V.
Tel. 089 / 29 19 42 41, voit@buchhandel-bayern.de, www.buchhandel-bayern.de

Marian Rappl
Verband Druck und Medien Bayern e.V.
Tel. 089 / 33 036 119, m.rappl@vdmb.de, www.vdmb.de


12.06.2024

Mitgliederversammlung: Klaus Füreder als Vorsitzender bestätigt, Thomas Peters, Katrin Schmidt und Ralf Volkert neu im Vorstand

Die Mitgliederversammlung hat Klaus Füreder für drei weitere Jahre als Vorsitzenden gewählt. Thomas Peters, Katrin Schmidt und Ralf Volkert sind ab sofort neue Mitglieder des Vorstands. Im Amt bestätigt wurden Britta Egetemeier und Katja Meinecke-Meurer.

14.05.2024

Bayerns beste Vorleserin kommt aus Niederbayern

Felice Häfelein aus dem Hans-Leinberger-Gymnasium Landshut gewinnt den Bayerischen Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs am 14. Mai 2024 in Dachau. Den unbekannten Lesetext brachte die deutsch-nigerianische Autorin Efua Traoré mit.

22.04.2024

Auf zu neuen Leseabenteuern!

Vorleseaktion zum „Welttag des Buches“ für Schülerinnen und Schüler in der Würzburger Buchhandlung erLesen!