Pressemitteilungen

Startschuss für die 16. Münchner Bücherschau junior

Optimistisch und voller Vorfreude schauen wir auf den März und hoffen auf eine sowohl digital als auch vor Ort im Münchner Stadtmuseum stattfindende Bücherschau junior. Auch der Relaunch der Website ist fertig, übersichtlicher und mobil abrufbar.
Erstellt am 21.01.2022


Optimistisch und voller Vorfreude schauen wir auf den März und hoffen auf eine sowohl digital als auch vor Ort im Münchner Stadtmuseum stattfindende Münchner Bücherschau junior. Und mit uns die Autorinnen und Autoren, die zugesagt haben, mit von der Partie zu sein, wie Margit Auer, Chris Bradford, Kirsten Boie oder Dita Zipfel. Der Relaunch der Webseite ist fertig, übersichtlicher und mobil besser abrufbar, und ab dem 21. Januar online mit allen aktuellen Infos. Programmflyer gehen in diesen Tagen an in die Buchhandlungen Münchens und des Münchner Umlands.

Nach den ermutigenden Erfahrungen der letzten beiden Jahre ist die Münchner Bücherschau junior von vorneherein zweigleisig geplant: Rund 5000 Kinder- und Jugendbücher, Hörbücher und Elternratgeber aus 80 Verlagen stehen zum Entdecken und Erkunden im Münchner Stadtmuseum und auf der virtuellen Plattform mit Leseproben oder „Blick ins Buch“, teils mit Videos, Bastelanleitungen oder pädagogischem Zusatzmaterial bereit. Desgleichen die Lesetipps „Buchhändler*innen und Leseclubs empfehlen“ und „Neu und lesenswert“, ausgewählt von unseren Expertinnen. Ausschließlich im Stadtmuseum werden die Illustrationsausstellung der Künstlerin Britta Teckentrup und die Mitmach-Boxen zu ausgewählten Sachbüchern, kreiert von Studierenden der Ludwig-Maximilians-Universität, zu sehen und zu erleben sein, sowie die Figureninstallation im Innenhof, die Figuren- und Bilderbuchwerkstatt von Kultur & Spielraum, das Fachseminar „Lebendiges Vorlesen – Voice Acting“ des Leselounge e.V. (eventuell auch digital) und die „Vorlesezeit“ der Lesefüchse e V. sowie das „Vorlesen in vielen Sprachen“ der Internationalen Forschungsstelle Mehrsprachigkeit.

Nach heutigem Stand finden Live-Veranstaltungen mit Margit Auer, Sven Gerhardt, Alexander Mazza, Florian Huber, Chris Bradford (englisch-deutsche Lesung) und Sophie Schmid (Lesung mit Druckworkshop) im Stadtmuseum und erstmals auch im Literaturhaus statt, teils sind sie am nächsten Tag auch online abrufbar. Rein digital dagegen sind die musikalische Lesung „Kann ich bitte in die Mitte?“ und die Veranstaltungen mit Karl Olsberg, Dita Zipfel und alle Schulklassenveranstaltungen zu erleben.

So die momentane Planung, die sich je nach Infektionsgeschehen, geltenden Einlass- und Hygienebedingungen ändern kann. Tagesaktuelle Informationen, Eintrittspreise und Infos unter:

www.muenchner-buecherschau-junior.de
www.facebook.com/buecherschau
www.instagram.com/Buecherschau

Ein Projekt des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München, gefördert durch Bayerische Staatskanzlei, und mit freundlicher Unterstützung von Sparda-Bank, Münchner Merkur/tz, BR, cbj, Medientage München.

 

Pressearbeit Münchner Bücherschau junior:

Medienbüro Gina Ahrend, Tel +49 (0)8157 3293  /  info@ahrend-medienbuero.de


12.06.2024

Mitgliederversammlung: Klaus Füreder als Vorsitzender bestätigt, Thomas Peters, Katrin Schmidt und Ralf Volkert neu im Vorstand

Die Mitgliederversammlung hat Klaus Füreder für drei weitere Jahre als Vorsitzenden gewählt. Thomas Peters, Katrin Schmidt und Ralf Volkert sind ab sofort neue Mitglieder des Vorstands. Im Amt bestätigt wurden Britta Egetemeier und Katja Meinecke-Meurer.

14.05.2024

Bayerns beste Vorleserin kommt aus Niederbayern

Felice Häfelein aus dem Hans-Leinberger-Gymnasium Landshut gewinnt den Bayerischen Landesentscheid des Vorlesewettbewerbs am 14. Mai 2024 in Dachau. Den unbekannten Lesetext brachte die deutsch-nigerianische Autorin Efua Traoré mit.

22.04.2024

Auf zu neuen Leseabenteuern!

Vorleseaktion zum „Welttag des Buches“ für Schülerinnen und Schüler in der Würzburger Buchhandlung erLesen!